iPhone 6S: Erste Gerüchte

Voraussichtlich im September wird der Kultkonzern Apple das iPhone 6S, sowie das iPhone 6S Plus vorstellen und schon wenige Tage darauf zum Verkauf anbieten. Geht man davon aus, dass Apple seiner Tradition treu bleibt, so dürfte sich das Äußere der Modelle nur marginal verändern. Allerdings gehen Experten davon aus, dass Apple seine neue Force Touch Technik in das Smartphone verbauen wird – wie dies schon beim Macbook und einer überarbeiteten Version des Macbook Pro geschehen ist. Mit Force Touch dürfte im neuen iPhone ein berührungs- und druckempfindlicher Bildschirm zum Einsatz kommen, der vollkommen neue Formen der Bedienung und Steuerung ermöglichen dürfte. Das dürfte wiederum besonders den emsigen App-Entwicklern schmecken, die so z.B. Spiele komplett neu denken könnten.

Üblicherweise wird stets davon ausgegangen, dass das iPhone von Version zu Version dünner wird, de facto könnte die Force Touch Technik aber Auswirkungen auf die Dicke des Gerätes haben und diese wachsen lassen. Von Seiten der Hardware wird davon ausgegangen, dass das iPhone 6S mit einem Arbeitsspeicher von 2GB ausgestattet sein wird und zudem einen neuen Prozessor erhalten wird. Die Speichergröße von 16 GB soll gänzlich wegfallen und durch 32 GB ersetzt werden. Im Raum steht außerdem, dass die neuen iPhone-Modelle eine wesentlich verbesserte Front-Kamera erhalten sollen, die in HD filmt. Eine solche dürfte vor allem für Personen interessant sein, die professionelle Videoblogs unterhalten. Außerdem soll die Kamera auf der Rückseite des iPhones keine Erhebung mehr haben und verbessert werden. Die Erhebung war nach Veröffentlichung Ziel der Kritik von Designliebhabern geworden, aber auch gelobt, da sich das Gerät so besser aufheben ließ. Auch wurde über die Einführung eines iPhone-Modells mit einem flexiblen bzw. biegbaren Display spekuliert, allerdings gilt dieses Gerücht als eher unwahrscheinlich.Ein solches könnte – wenn überhaupt – eher im iPhone 7 zum Einsatz kommen. Ferner wird über die Vorstellung eines dritten iPhone-Modells spekuliert, welches eine Display-Größe von 4 Zoll haben soll.

Bildquelle: Pixabay

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.