Ersatzakku fürs Smartphone

von Honziproduction (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

von Honziproduction (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Während die Technik der Smartphones durchaus für mehrere Jahre ausreichen kann, sind die verbauten Akkus in der Regel deutlich schneller platt. Bereits nach zwei Jahren lässt die Kapazität der Akkus im Smartphone oder Handy deutlich nach. Um wieder für eine unbeschwerte Nutzung auch abseits der Steckdose sorgen zu können, gibt es für beinahe jedes Modell einen passenden Ersatzakku. Doch was sollte beim Kauf des neuen Akkus beachtet werden, welche Akkutypen gibt es und wie sieht es mit der Entsorgung des alten Akkus aus?

Welche Typen gibt es und worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

In so gut wie jedem Gerät kommt heute ein Akku mit Lithium-Ionen Technik zum Einsatz. Der Vorteil dieser Technologie: Es gibt keinen Memory-Effekt mehr, ein Laden des Akkus ist somit bei jedem Ladestand problemlos möglich. Zudem sind die verwendeten Materialien und Inhaltsstoffe unschädlich und nicht toxisch.
Vor dem Kauf sollte erst einmal überprüft werden, ob der verbaute Akku auch wirklich gewechselt werden kann. Denn gerade die neuesten High-End Smartphones haben einen fest verbauten Akku, der von Laien nicht ausgetauscht werden darf und sollte. Hier lohnt sich dann natürlich auch der Kauf eines neuen Akkus nicht. Anders sieht es bei Smartphones mit wechselbarem Akku aus. Hierbei sollte beim Kauf lediglich darauf geachtet werden, dass das jeweilige Modell den aktuellen Standards entspricht und alle Kriterien für einen sicheren Betrieb erfüllt. Gerade bei den günstigsten Modellen, die aus dem Ausland importiert werden, ist dies nicht immer gegeben.

Wie kann der alte Akku entsorgt werden?

Die Akkus aus dem Smartphone dürfen auch vollständig entleert nicht einfach in den Hausmüll gegeben werden. Hier gehen nicht nur wertvolle Rohstoffe verloren, unter Umständen besteht sogar Explosionsgefahr. In vielen Supermärkten stehen für die Entsorgung spezielle Boxen bereit, in welchen die Akkus verworfen werden können. Auch an den Schadstoff-Sammelstellen können die Akkus kostenlos abgegeben werden.