Defektes Handy oder Smartphone reparieren

display-1120728_1280Wer ein beschädigtes Smartphone reparieren lassen möchte, sieht sich in der Regel mit einem hohen Maß an Unwissenheit aufgrund mangelnder Fachkenntnis konfrontiert. Ob sich zum Beispiel die Reparatur an einem Tablet lohnt, kann in der Regel nicht auf den ersten Blick vom Nutzer selbst entschieden werden. Während ein Display-Schaden kaum aus eigener Kraft repariert werden kann, gibt es andere Schäden, die der Besitzer des mobilen Endgeräts durchaus durch das eigene Wissen beheben kann. Wann der Besuch einer Fachwerkstatt empfehlenswert ist, unterliegt also einigen Einflussfaktoren.

Glücklicherweise stellen die Hersteller von Smartphones, Tablets oder Handys jede Menge Ersatzmaterial bereit. Sollte das jeweilige Geräte mit der Härte des Bodens durch einen unvorhergesehenen Aufprall Bekanntschaft gemacht haben, ist der Weg zu einem teuren Reparatur-Service nicht zwingend notwendig. Auch wenn der Display-Schaden auf den ersten sehr dramatisch erscheinen mag, ist in vielen Fällen lediglich die aufgesetzte Glasscheibe und nicht das Display selbst betroffen. Zahlreiche Tutorials im Internet erklären hierzu die Vorgehensweise für die Reparatur der Anzeige.

Sofern das mobile Endgerät mit Feuchtigkeit in Berührung gekommen sein, sollten Nutzer nicht lange überlegen, sondern schnellstmöglich den Akku entfernen. Es lohnt sich keinesfalls, das Smartphone durch den allgemein gängigen Mikrofon-Test auf seine Funktionen hin zu überprüfen. Weitere Schritte, wie zum Beispiel das Aufschrauben des Geräts, unterliegen einem hohen Sachverstand für elektronische Kleinteile, weshalb hier die Entscheidung für oder gegen einen Besuch des Spezialisten leicht fallen dürfte. Gesetz dem Fall, dass das Smartphone oder das Tablet einem Besuch des Toilettenwassers zum Opfer gefallen ist, sprechen Fachleute von einem “erheblichen” Wasserschaden, wodurch eine Instandsetzung nur in Glücksfällen von Erfolg gekrönt sein wird.