Smartphone mit 4K Bildschirm – SONY kann’s

Vielleicht waren Sie ja auch der Meinung, dass das im wahrsten Sinn des Wortes schärfste Display eines Smartphones bisher mit QuadHD-Auflösung ausgestattet war – etwa das LG G4 oder das Samsung Galaxy S6. Da haben Sie die Rechnung ohne Sony gemacht. Denn diese präsentierten in diesem Jahr auf der FIFA in Berlin die neue Xperia Z5-Reihe. Und da überzeugt das Flaggschiff Modell Z5 Premium mit einem 4K-/UHD Display als erstes Smartphone der Welt. Die Auflösung von 3480 x 2160 Pixel ist derzeit bei großen Fernsehern gefragt und beeindruckt nun am Handysektor.

So sehr das weltweit einmalige Smartphone auch überzeugt, die anderen wie etwa das normale Xperia Z5 und das Compakt Modell kommen ebenfalls nun in den Handel. Sie laufen alle mit dem Betriebssystem Android 5.1 “Lollipop” und sind in gewohnter Weise sowohl staubgeschützt als auch wasserfest. Neu ist die komplett überarbeitete Hauptkamera, deren Modul von Sony in jeglicher Hinsicht neu entwickelt wurde. Geboten wird nun eine Auflösung von 23 MP, der Sensor ist mit 1/2.3 eindeutig größer als bisher ebenso wie die neue F2.0 G Linse. Damit sind hervorragende Fotos – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen – kein Problem mehr, sondern für jeden User einfach machbar. Die neue Kamera überzeugt aber auch durch den blitzschnellen Autofokus, der lediglich 0,03 Sekunden benötigt. Damit arbeitet er schneller, als Sie mit Ihren Augen blinzeln können. Als Tüpfelchen auf dem I gibt es dann noch einen LED-Blitz, einen fünffach-Zoom und 25 mm Weitwinkel. Selbstverständlich ist eine Gesichtserkennung vorhanden ebenso wie eine sogenannte Lächelerkennung. Die Videoaufzeichnungen erfolgen in 4K-Qualität mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel. Gestochen scharfen Urlaubsvideos oder Zwischendurchschnappschüssen steht mit der 5,1 MP Kamera mit Xmor R Sensor nichts mehr im Weg. Somit sind Sie mit der neuen Smartphone Serie von Sony für alle modernen Kommunikationswege perfekt ausgestattet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.